top of page

Vernetzte Mobilität als Chance für Unternehmen

AZOWO entwickelt Lösungen für die moderne Mobilität – was genau bedeutet das?

Wir bieten Unterstützung bei der digitalen Transformation von Mobilität in Unternehmen und im öffentlichen Raum. Dazu haben wir eine modulare Software entwickelt, mit der unsere Kunden eine individuell auf sie zugeschnittene Komplettlösung in der Cloud erhalten. Unsere Technologieplattform hilft ihnen dabei, Mobilitätsdienstleistungen und -services zu realisieren, ihre Prozesse zu verbessern, effizienter und nachhaltiger zu werden sowie Kosten zu sparen.




Was ist das Besondere daran?

Es gibt schon seit gut 20 Jahren Anbieter von Software für Mobilitätssysteme. Aber viele konzentrieren sich auf hochgradig spezifische Bereiche. AZOWO hingen hat eine Komplettlösung geschaffen, deren Software wir selbst geschrieben haben. Die Kunden bekommen alles aus einer Hand, Shared Mobility, Flottenmanagement und die Echtzeitbearbeitung von Daten – anstatt mit zehn verschiedenen Anbietern zurechtkommen zu müssen. Unsere Software ist konsequent nutzerzentriert: einerseits standardisiert, aber gleichzeitig so modular, dass sie auf alle individuellen Bedürfnisse zugeschnitten werden kann.


Wer sind Ihre Kunden?

Zum einen klassische Large Enterprises und größere Mittelständler, beispielsweise der Flughafen München, der Maschinenbauer Liebherr oder die Sparkasse. Zum anderen Energieversorger und Kommunen, die multi-modale Mobilitätslösungen für den Öffentlichen Raum suchen, wie etwa EnBW in Baden-Württemberg, der Energieversorger AEW in der Schweiz, die Österreichische Post oder die Stadtwerke Pfaffenhofen – übrigens eine ungewöhnlich innovationsfreudige Organisation, die ihre Ideen für die Vernetzung von Bahn, Bus und Individualverkehr über unsere Plattform umsetzen kann, und das zu attraktiven Konditionen.



Die sich wie zusammensetzen?

Die Kunden zahlen eine monatliche Grundgebühr für die Plattform und variable Lizenzgebühren für die verschiedenen möglichen Assets – anstatt Millionen in die Entwicklung einer eigenen Software zu investieren.


Ein Interview mit Albert Pescheck, CEO der AZOWO GmbH (erschienen in der Beilage: Handelsblatt vom 17. April 2023, mit dem Inpact Media Verlag als Herausgeber der Publikation)




Commentaires


bottom of page